Explosion Board : 7-lagige Explosionsbox

Mit dem Explosion Board von We’ r Memory Keepers kannst du ganz einfach Explosionsboxen herstellen. Für meine heutige Box habe ich alle sieben möglichen Grössen verwendet.

Die einzelnen Lagen werden einfach ineinander geklebt und am Schluss mit einem Deckel verschlossen.

Jede Lage wird jeweils quadratisch zugeschnitten, alle Masse sind direkt auf dem Board angegeben. Du hast verschiedenste Möglichkeiten, wie du diese Lagen verwenden kannst. Das möchte ich dir hier zeigen!

Mit dem zugehörigen Falzbein falzt du jeweils alle vier Seiten in der entsprechenden Rille.

Für meine erste Lage (XXL) wollte ich die gefalteten Herzen als Ecken haben.

Dazu zieht man auch die schräge Falzlinie von der Ecke bis zu der vorhandenen Falzlinie nach.

Mit der passenden Herzschablone wird die Form auf das Papier gezeichnet und wie unten ausgeschnitten.

Ich habe zusätzlich alle Falzlinien noch einmal mit dem Falzbein nachgezogen, damit die Schachtel später gut schliesst. Das ist vor allem beim dickeren Premium Cardstock empfehlenswert.

Für die zweite Lage (XL) habe ich genau gleich gefalzt, dann aber die Ecken eingeschnitten. Jeweils zwei der Dreiecke werden gegeneinander gelegt und an der roten Stellen geklebt, so entsteht eine Tasche, die nach innen offen ist.

Teebeutel passen gut in diese Taschen.

Für die dritte Lage (L) habe ich nur rundherum gefalzt, nicht die Ecken! Danach wie unten einschneiden und eine Grifföffnung stanzen. Die Taschen unten und an der Seite verkleben. Leider habe ich auf dem Foto die seitlichen Klebestreifen vergessen!

Für die Taschen habe ich später kleine Tags gemacht.

Für die vierte Lage (M) wird wie oben gefalzt und eingeschnitten. Aber anstatt eine Tasche zu kleben, habe ich zwei Türchen gefaltet und die Seiten etwas verkürzt, damit ich sie mit einem Verschluss aus Kreisen und Schnur verschliessen kann. Die zwei anderen Flächen können dekoriert oder beschriftet werden.

Für die fünfte Lage (S) wie gehabt falzen und einschneiden. Ich habe jeweils zwei Klappen übereinander gefalzt, die Ecken abgerundet und mit einem Klettpunkt verschlossen. So ergeben sich zwei versteckte Möglichkeiten für Text und zwei sichtbare Flächen, die gestaltet werden können.

Die sechste Lage (XS) habe ich rundherum gefalzt und dann das entsprechende Herz in den Ecken angelegt, nachgezeichnet und ausgeschnitten. Zusätzlich habe ich jeweils die linke Seite bis zum Falz eingeschnitten, Kleber angebracht und zur Herz-Tasche verklebt.

Und zu guter Letzt habe ich die siebte Lage (XXS) zu einer Schachtel verklebt. Dafür rundherum falzen, einschneiden, Klebelaschen kürzen und verkleben.

Ich habe auch den Deckel dazu gewerkelt, damit in der kleinen Schachtel ein Geschenk platziert werden kann.

Selbstverständlich kannst du auch Explosionsboxen mit weniger Lagen herstellen und alle gezeigten Varianten für alle Grössen anwenden. Mit dem Board sind auch ganz normale Schachten mit dem entsprechenden Deckel schnell gemacht.

Ich hoffe, ich konnte dir ein paar Ideen zeigen und dich begeistern! Meine Türchen habe ich übrigens als Wichteltüren verkleidet und die ganze Box mit dem Wichtel – Superkit gestaltet.

Viel Spass beim Basteln!

Eure Jris