Willkommen, hier ist das Fräulein Zaubärhaft und ich freue mich total, dass ich euch nun endlich auch auf der neuen Seite von Charlie & Paulchen wieder mit tollen Ideen inspirieren darf.

Nadine und ich hatten so ziemlich den gleichen Gedanken, als wir die neue Designpapier-Serie zum Thema Konfirmation/Kommunion gesehen haben. Und so haben wir beide, ohne es voneinander zu ahnen, diesen Gedanken umgesetzt. Nadine hat ihren Beitrag gestern bereits gepostet. Heute zeige ich euch meine Idee dazu.

Das ich dem Thema Buchbindearbeiten hoffnungslos verfallen bin, dürfte mittlerweile bekannt sein. Ich liebe es Alben, Ringbücher, Notizbüchlein, Boxen oder wie in diesem Beipiel ein Fotoalbum mit der Hand herzustellen. Es ist ein richtiges Handwerk und man benötigt ein wenig Übung und Geduld dazu. Ich habe vor Jahren das Glück gehabt, bei einem Restaurator für antike Bücher einen kleinen Kurs mitzumachen und da habe ich die Grundlagen für diese Art der Arbeiten kennen lernen dürfen.

Das Papier aus dem Origami-Kit mit den kleinen Origamibbooten schreit geradezu danach, für Albencover verarbeitet zu werden. Jedenfalls bin ich diesem Papier schon mal verfallen :o)

Dieses Mal habe ich keine Buchschrauben oder Ringbucheinlage verwendet, sondern habe einmal wieder eine japanische Fadenbindung ausprobiert.

In der Herstellung sicher etwas mühsamer, weil man im Vorfeld die ganzen Löcher mit dem Handbohrer fertigen muss, aber so habe ich gleich einmal etwas Armsport betrieben und etwas Meditatives hat es ja irgendwie auch ;o)

Auf Chichi habe ich weitestgehend verzichtet, bei solchen Arbeiten bin ich eher etwas zurückhaltender. Ansonsten kleckere ich damit natürlich schon ;o)

Ich wollte ein Fotoalbum kreieren, in dem die Familie, die Paten und Gäste, zusätzlich zum Foto, ihre Wünsche und Gedanken zu diesem wichtigen Tag festhalten.

Ein schönes und wertiges Erinnerungsstück und ein Leitfaden oder Entscheidungshelfer für später…Ebenso kann der Konfirmant natürlich auch selber seine Erlebnisse, Wünsche und Träume in das Album schreiben.

Ich finde so etwas einfach wunderschön und ich hätte mich sicher damals sehr über solch ein Geschenk gefreut.

Schaut doch jetzt öfter wieder hier auf dem Blog vorbei und stöbert ein bisschen umher. Das Designteam zeigt euch nun fast täglich wieder viele tolle neue Inspirationen…

Bleibt Zaubärhaft!

Eure Anja aka Fräulein Zaubärhaft

 

Verwendete Materialien:

Origami-Kit 

Stanzform Konfirmation

Graupappe und Buchleinen aus dem Fundus