Hallo Ihr Lieben,

hier bin ich wieder – Carmen aka herzepuenktchen.

Heute habe ich für Euch eine Karte zum Muttertag, die ich mit dem Schachbrettblumen-Kit gefertigt habe.

Die Karte ist ganz spontan entstanden, während ich das Papier gestreichelt habe.

Dabei ist mir eingefallen, dass man aus dem Aquarellstreifen des Ausschneidebogens doch einfach eine Grundkarte falten könnte. Die ist dann sogar auf der Rückseite farbig – finde ich klasse! (Alternativ kann man natürlich auch zwei Karten daraus machen, wenn man den Streifen halbiert)

Darauf sollte ein kleiner Strauß Blumen kommen. Eine der Blumen habe ich noch aus einem Schachbrettblumen-Papierrest ausgestanzt, die anderen beiden aus weißem Cardstock. Damit sie farblich dazu passen, habe ich sie mit einem Wassertankpinsel und Stempeltinte in Brombeere und Gartengrün coloriert.

Hinterlegt ist der Strauß mit zwei Lagen von dem Frühlingskranz, der aus Vellum ausgestanzt ist. Eine kleine Schleife aus Jutegarn hält den Strauß zusammen.

Einige “Punkte” an den Kranzspitzen und die Karte selbst habe ich mit Nuvo Jewel Drops dekoriert. Sie geben noch einen Klecks Farbe und Glanz, halten sich aber dezent im Hintergrund, da sie transparent trocknen. Und passen farblich genau zu den Beerentönen des Schachbrett-Themas.

Ach so, nicht zu vergessen der Textstempel “zum Muttertag”, den ich oben links in die Ecke platziert habe. Ein bisschen schief ist er geworden, aber darüber kann man dezent hinwegsehen – würde ich sagen 😉

Bis bald, liebe Grüße

Carmen

 

Verwendete Materialien:
Schachbrettblumen-Kit
Stempelset Schachbrettblumen
Nuvo Jewel Drops, z.B. in Honeysuckle
Stanzform Frühlingskranz
Memento Stempelkissen z.B. “Tuxedo Black”