Hallo Ihr Lieben,hier schreibt Euch mal wieder Britta.

Die neuen Prägefolder von Steffi sind bei mir vor ein paar Tagen alle samt eingezogen, und ich muss sagen, Einer ist süsser als der Andere. Einen der tollen Folder habe ich Euch ja schon einmal hier und hier gezeigt.

Die Prägefolder eignen sich besonders gut zur Karten- und Umschlagsgestaltung, ich habe wieder drei Umsetzungsideen für Euch (ich habs irgendwie mit der Zahl drei, scheint mir ;)…):

 

Hier wurden zwei Folder kombiniert, den Kranz vom Folder “Frohes Fest”
habe ich ausgestanzt, da ich dieses Mal nur das Innenleben nutzen wollte.
Der tolle Hintergrund ist mit dem “Sashiko-Sterne” Prägefolder embosst.
Geprägt habe ich mit dem wunderbaren, neuen Nadelstich Papier das ihr hier zum Einführungspreis im Vorteilspack bestellen könnt *klick*
Leider sieht man die schöne Struktur bei dem Licht nicht so gut.
 Zum Einsatz kam auch die elegante Stanzform “Sternenkranz”
ein Highlight meiner Stanzformensammlung,
das ich sehr gerne nutze 🙂
Ohne das Happy Jig Tool von W’re Memory Keepers
ist es für eine feinmotorisch nicht so begabte Person wie mich
leider nicht so einfach, Draht in die gewünschte Form zu biegen.
Mittlerweile habe ich zwar das gute Stück,
kam aber noch nicht dazu, es auszuprobieren, bzw. zu lernen, wie man es nutzt…
Hier seht ihr einen Versuch meiner “Prä-Jig-Zeit”,
ich fand den kleinen Tannenbaum aus Draht,
obwohl nicht perfekt, trotzdem süss,
und habe ihn mit einem kleinen Holzstern,
(ähnliche gibt es zum Beispiel hier *klick*)
und dem Prägefolder “Fröhliche, entspannte Weihnachten” kombiniert.
Noch ein paar Kupferfarbene Kleckse dazu
und fertig ist die süsse Karte.
Beim raussuchen und finden des kleinen Holzsternchens,
viel mir dieser Schatz in die Hände:
Der kleine Wood veneer “Engel-Anhänger” wurde dann gleich
vom wundersüssen Prägefolder “Kleiner Stern” in Szene gesetzt.
Selbstredend, dass auch ein “echter” kleiner Stern auf die Karte gehört.
Der Spruch ist so lieb und herzwärmend, er rührt mich irgendwie ganz doll
und passt sowohl zu Weihnachten, als auch zur Geburt,
neben dem Punkt, dass er einfach einen tollen Effekt auf die Karte zaubert.
Mit dem Wort- Prägefolderstreifen “Sternenzauberpost”
lässt sich natürlich der Umschlag hervorragend verzieren.
So weiß der Empfänger doch gleich,
dass dieser Umschlag etwas ganz besonderes enthält.
Im diesem Sinne wünsche ich Euch,
dass Eure Post ganz viel Sternenzauber enthält
und hoffe, meine Inspirationen haben Euch gefallen.
Herzensgruß
Britta
PS.: Eine Frage zum Schluss, aber seit ehrlich:
Hättet ihr das Drahtgebilde als Tannenbaum erkannt?
😉